Damit Du dich beim Florence Innovation Project schnell zurecht findest haben wir an verschiedenen Stellen Hilfen eingebaut:
1. Überall, wo Du in der Anwendung ein „?“ entdeckst, ist ein funktionsbezogener Hilfetext hinterlegt.
2. Fragen, die häufig gestellt werden haben wir unten in der FAQ beantwortet
3. Wenn dies Deine Fragen nicht beantworte, dann schreib uns einfach eine Mail an:  support(at)verroccio-institute.com

Häufig gestellte Fragen:

  • Wie erhalte ich individuelle, persönliche Hilfe?
    Du schreibst eine Mail an support(at)verroccio-institute.com.

  • Wie erhalte ich den Premium Zugang?
    Du klickst auf der Seite „Preise“ auf den Button „Premium kaufen“ und erhältst nach dem erfolgreichen Kaufvorgang einen Produktcode per Mail. Danach gibst Du diesen Produktcode im Bereich „Login“ unter „Mein Profil“ in das entsprechende Feld ein. Jetzt loggst Du dich einmal aus und wieder ein und alle Premium-Funktionen sind freigeschaltet.

  • Wie erhalte ich als Absolvent der Innovationcoach Ausbildung meinen Sonderpreis?
    Alle Absolventen, aller Jahrgänge, erhalten automatisch von uns einen Rabattcode zugeschickt. Diesen Rabattcode gibst Du an entsprechender Stelle im Bestellprozess ein und Dein Sonderpreis wird aktiviert. Solltest Du den Rabattcode noch nicht erhalten haben schreibe uns eine kurze Mail dazu.

  • Wie erhalte ich ein Angebot zur Enterprise Version?
Nach der Kontaktaufnahme über unsere Kontaktseite vereinbaren wir zunächst ein ausführliches Telefonat zum Kennenlernen und für eine allererste Bedarfsanalyse. Als Ergebnis kann es schon ein erstes grundsätzliches Budgetangebot geben, oder aber wir vereinbaren ein eintägiges Vorprojekt im Unternehmen, um im Detail angebotsfähig zu werden. In deinem persönlichen Bereich findest du die Übersicht über deine Sammlungen.

  • Wie nutze ich die Sammlungen?
Mit der Funktion „Meine Sammlungen” unter dem Menupünkt „Einstellungen” kannst du beliebig viele Methodensammlungen anlegen. So kannst du gezielt Methoden und Tools für Workshops, Projekte und Seminare zusammenstellen. Benenne die Sammlungen ganz frei und füge zum Beispiel den Kundennamen mit ein.

  • Welchen Funktionsumfang bietet die Volltextsuche?
    In der Volltextsuche werden alle Textfelder einer Methode durchsucht. Dir stehen außerdem die bekannten Operatoren „AND“, „OR“, „NOT“, „-“ und „+“ zur Verfügung. Damit sind zum Beispiel folgende Eingaben möglich: „Begriff1 AND Begriff2“ oder „Begriff1 OR Begriff2“ oder „Begriff1 -Begriff2“.

  • Wie nutze ich die gespeicherten Suchen?
    Nachdem du eine Kombisuche durchgeführt hast, kannst du über den Button „Gespeicherte Suchen“ diese Kombisuche abspeichern, um sie zu einem späteren Zeitpunkt einfach wieder aufzurufen. Dies ist besonders nützlich, da eine ausführliche Kombisuche immer das Ergebnis intensiven Nachdenkens war. Aus unserer Erfahrungen wissen wir auch, dass bestimmte Suchen über die Zeit immer und immer wieder gebraucht werden.

  • Wie nutze ich die Erfassung eigener Methoden?
    Die Funktion „Eigene Methoden erfassen“ wird in ein paar Wochen zur Verfügung stehen. Mit dieser Funktion kannst du Methoden, die dir fehlen, in der Datenbank erfassen. Das können natürlich auch eigene entwickelte Methoden sein. Die Eigenen Methoden kannst du auch als PDF-Handout ausgeben lassen.
    Zunächst kannst nur du die Methoden sehen, die du selber erfasst hast. Mit der Funktion „Antrag auf Publikation“ gibst du unserem Team den Auftrag, deine Methode zu prüfen und für die gesamte Community freizuschalten.

  • Wie nutze ich die „Erfahrungen“ richtig?
    Die Erfahrungen zu jeder Methode sind ein Spiegel unserer Community. Die verrocchio Community möchte für Ihre Mitglieder das Wissen über Methoden und Tools ständig anreichern. Dabei ist der Austausch von Erfahrungen über diese Methoden der Schlüssel. Schon immer waren Communities sehr erfolgreich.

  • In welchem Zusammenhang steht „Das große Handbuch Innovation“ zum „Florence Innovation Project“?
„Das große Handbuch Innovation“ und das „Florence Innovation Project“ gehen auf den gleichen Kerndatenbestand des verrocchio Institute zurück. Wir haben uns ganz bewusst dazu entschieden zusätzlich ein Buch herauszugeben, weil ein gedrucktes Buch auch in digitalen Zeiten einige spannende Vorteile haben kann.
    Das sinnliche Erlebnis – ich lese ein Buch und gleichzeitig knicke ich Eselsohren rein, streiche Stellen an und rieche am Papier. Ein Buch fühlt sich weich und gut an. Menschen bauen mit dem Buch eine Art Beziehung auf, indem sie es verändern. Dann stellen sie es ins Regal, von wo aus es zusammen mit den anderen Büchern die Wohnraum- oder Büroatmosphäre prägt. Wenn Freunde zu Besuch kommen oder Kunden ins Büro, dann hab‘ ich auch sichtbar etwas zu zeigen, auch wenn nur ein kurzer Blick der Gäste über die Regalmeter streift. Bücher sind mein öffentlich dokumentiertes Wissen, das sind meine Eroberungen und jeder kann sie sehen. Ab und zu bleibt mal jemand vor dem Regal stehen und nimmt sich einen Titel heraus.

  • Wird die Methodensammlung des „Florence Innovation Project“ erweitert?
    Unsere Idee ist, dass sowohl unser Team vom verrocchio Institute als auch ihr als Teil unserer Community die Methodensammlung und die Erfahrungen zu den Methoden ständig anreichern. Mit der Funktion „Antrag auf Publikation“ gibst du unserem Team den Auftrag, deine selbst erfassten Methode zu prüfen und für die gesamte Community freizuschalten. Vielleicht schafft es ja deine Methode auch in die nächste Ausgabe von „Das große Handbuch Innovation“.

  • Wie sind die Lizenz und Nutzungsbedingungen für die PDF-Handouts?
    Die PDF-Handouts sind auf deinen Namen lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz. Es steht dir frei die Handouts zu kopieren und zu teilen, auch für kommerzielle Zwecke. Der Lizenzgeber kann diese Freiheit nicht widerrufen, solange du die Lizenzbedingungen einhältst. Wenn du das Material remixt, transformierst oder darauf aufbaust, darfst du das modifizierte Material nicht weitergeben.

Search www.verrocchio.institute